8 woche | social media update

mein #13wochenprojekt geht jetzt schon in die achte woche. was hab ich diese woche erledigen können? hab ich mein ziel erreicht? wie konsequent bin ich dran geblieben? das erzähl ich dir in diesem bericht.

was hab ich gemacht?

hab ich mein ziel erreicht? ja auch diese woche hab ich mein ziel erreicht 😉

digitaler-nomade-xing-samuel-schneiderwie ich schon in meiner auflistung beschrieben hatte, war mein ziel: meine social media profile auf aktuellem stand zu bringen. vor allem mein twitter, xing, linkedin und google+ account waren mir wichtig.

  • xing profil überarbeitet – im rahmen meines 13wochenprojekts hatte ich zum beispiel mein portfolio auf xing überarbeitet. außerdem konnte ich einige feinjustierungen vornehmen wie zum beispiel die eintragung meines unternehmens heroesdelweb.com. da ich über xing immer mal wieder gute und interessante aufträge bekommen hab, war mir dieser kanal sehr wichtig.
  • google+ – mein google+ account ist recht gut gepflegt. das einzigste was ich verändern musste, war meine impressums angabe. diese hab ich einfach auf meinem blog angegeben.
  • linkedin – wie auch mein xing account ist auch likedin ein must have für meine branche. in der vergangenheit konnte ich auch dadurch einige aufträge und kontakte knüpfen.
  • twitter – und zum schluss noch mein twitter account. mittlerweile ist auch twitter ein wichtiges sprachrorh für mich geworden. als digitaler noamde komm ich aufjedenfall ohne mein twitter account nicht mehr klar. 😉

mir ist bei der pflege und aktualisierung auch aufgefallen, dass ich unbedingt ein neues profilbild brauch. bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 worte. und wenn ich in meinem berufszweig punkten will, dann muss ich noch eine schippe mehr seriösität drauf packen. wie auch immer, ich bin ganz zufrieden dass ich diese woche mein wochenziel erreichen konnte.

das ist auch ein gutes gefühl etwas „abzuarbeiten“  was eigentlich schon längst überfällig ist. wie schon in den letzten berichten, hätte ich ohne den druck des 13wochenbreichts auf keinen fall so konstant und diszipliniert an meiner 2014 liste gearbeitet.

was hab ich gelernt?

bei zunehmender arbeit und aufträgen ist mir immer stärker bewusst wie wichtig es ist, ein sauberen zeitplan zu haben. mit meinen aufträgen, welche ich sowieso erledigen muss und dann aufgaben welche konstant abgearbeitet werden sollten komm ich sehr schnell ins hintertreffen.

ein gutes zeigmanagment ist also zur zeit mein großes manko. ich hatte schon letzte woche berichtet, dass ich daran arbeiten muss und mir mit der zeit einen vernünftigen zeitplan aufstellen muss. ich hab mich im vergleich zur vergangenheit zwar ein ganzes stückchen gebessert. aber da gibts noch eine menge nachholbedarf.

mitmachen

willst du auch mitmachen? es gibt einige freelancer die auch fleißig am wirbeln sind.

du kannst auch mitmachen, einfach nur ein plan aufstellen, welches 13 wochen lang geht und am besten mit deinem twitter hashtag #13wochenprojekt aufmerksamkeit gewinnen. 😉

Schreibe einen Kommentar