interview: nexia-media.com

guten tag gerald, du bist ein sehr aktiver wordpress nutzer. kannst du uns erzählen wie es dazu
gekommen ist?

Ich habe 1996 mit NetObjects Fusion angefangen und musste immer mehr feststellen, dass NOF immer
weniger meinen Ansprüchen entgegen kommt. Dazu kamen die Probleme, die ich mit auf meinem Server
gehosteten NOF Seiten hatte. Alte Scripte ohne jegliche Updates. Also musste ich mich nach
was Neuem umsehen. Da kam mir WP sehr entgegen. Kostenlos und gut anpassbar.

du bist im deutsprachigem wordpress support forum sehr aktiv, du schreibst und hilfst wo du
kannst. wieso machst du das?

Ich erinnere mich oftmals an meine Zeit als Rookie. Damals wusste ich echt nicht, wie ich mich zum
ersten Mal anmelde. Mir war der Link einfach nicht klar… Heute sind die Probleme vielfältig, aber
im Prinzip geht es doch auch wieder um viele Basics. Mir wurde damals schnell geholfen und auch
heute habe ich Fragen, die andere User beantworten. Das Forum ist immer noch ein Geben und Nehmen,
wenngleich die Nehmenden leider zunehmen.

lohnt es sich „untentgeltlich“ irgendwelche nutzer zu supporten? du hast doch sicherlich wichtigere
arbeiten zu erledigen.

Nein! Es ist aber auch der falsche Ansatz, hier irgendwelche materiellen Vorteile generieren zu wollen.
Ein Forum hat andere Prioritäten. Oftmals habe ich Projekte, an denen ich arbeite. In dieser
Zeit bin ich aber auch nicht sooo aktiv im Forum. Ich sehe es oftmals aber auch an Entspannung, mal eben
Fragen zu beantworten.

wann hast du angefangen websites zu verkaufen? wieso hast du damit angefangen?

Ich habe 1997 begonnen, Websites zu erstellen und zu verkaufen. Damals noch als „WebAtelier24.de“.
Als die doofen Witze wie !“hey, webt ihr auch Teppiche?“ Überhand nahmen, schloss ich mich mit
dem canadischen Unternehmen NEXIA Consulting Inc. zusammen und verkaufe seitdem WebZeugs über
nexia-media.com.

webentwickler-culina-tipsdu programmierst sehr interessante websites, erst kürzlich hast du beispielsweise die seite culina.tips veröffentlicht. um proffessionelle websites zu verkaufen und auch davon zu leben: was waren die nötigen schritte um erfolgreich zu bestehen?

Ich würde uns nicht als „Erfolgreich“ betrachten, das Metier ist extrem hart, weil jeder Depp
heuer Websites „machen“ kann.

ist die konkurrenz wie zum beispiel programmierer aus dem ausland eine spürbare belastung?

Nein. Ich habe schon diverse Projekte nach Pakistan ausgelagert, mit durchwachsenem Erfolg.
(Man muss jedes Detail kontrollieren)

wenn ein neuling im bereich programmierung/ wordpress dich fragen würde auf welche 3 dinge er
unbedingt achten sollte – welche wären das?

lass es! such dir nach Möglichkeit nen Job, wo du auch Geld verdienst!
Oder: wenn du ein genialer Coder bist:
erstelle ein plugin, das jeder will aber niemand hat.

vielen dank gerald für dieses interview. 

Schreibe einen Kommentar