Performance – NSC 2015 Wochenrückblick No. 4

Während auf der Zugspitze noch der Winter angesagt ist, bereite ich und meine Leser auf den Sommer vor. Wichtiger Content und Performance stand diese Woche auf dem Plan.

Diese Woche war feilen angesagt

Meine Nische war  in Performance nicht gerade die Beste. Das wurde zum Beispiel ganz interessant auf kritzelblog.de dokumentiert. An dieser Stelle: erstmal vielen Dank für die gute Tipps!

Ich musste also einiges an der Performance optimieren. Nachdem ich Google mal drüber gucken hab lassen, hatte ich eine sehr niedrige Punktzahl. 46/100 für die Mobile Ansicht und 56/100 für die Desktop Ansicht.

Neuer Slider im Gepäck

Die Bewertung war echt mieß. Ich musste also unbedingt etwas unternehmen. Grund dafür war hauptsächlich der Slider, der von Haus aus beim Theme mit integriert war. Das hat die Ladezeit bzw. Performance ganz schön runtergerissen.

Nachdem ich also den alten Slider rausgehauen hab, hatte ich mich für den Cyclone Slider entschieden. Der ist nicht nur kostenlos, sondern auch sehr einfach zu bedienen. Ich bin zwar ein RevSlider Fan, aber ich hatte keine Lust eine extra Lizenz für diesen Slider zu kaufen.

Nachdem der Slider also installiert war, hatte ich auch noch den netten Nebeneffekt: das ganze ist jetzt auch noch Responsive. Das war beim alten nicht der Fall.

Ein weitere Optimierung war auch, dass ich den Slider ab der Bildschirmgröße 767px einfach ausgeblendet hab. Im Mobilen Bereich nervt das nur!

Jetzt hab ich einiges einsparen können. Die Seite lädt jetzt sehr viel schneller. Einfach mal testen: www.auf-die-zugspitze-wandern.info

Weitere Feinheiten

Dann gings an weitere Feinheiten und Details. Wie zum Beispiel die Größe des Logos. Auf dem Desktop wars ganz in Ordnung, aber in der mobilen Ansicht war das noch murks.

Nachdem ich dann alles soweit optimiert hatte, hab ich von Google neue Punkte bekommen. 76/100 für Mobile Ansicht und 87/100 für die Desktop Ansicht. Desktop-Performance finde ich ganz ok, aber die Performance in der Mobilen Ansicht hängt noch etwas.  Im großen und Ganzen bin ich aber zufrieden.

Mit dem folgenden Code in deine .htaccess, kannst du einiges an Potential rausholen:

<IfModule mod_expires.c>
ExpiresActive On
ExpiresByType text/css “access plus 90 days”
ExpiresByType application/javascript “access plus 90 days”
ExpiresByType text/javascript “access plus 90 days”
ExpiresByType image/gif “access plus 90 days”
ExpiresByType image/jpeg “access plus 90 days”
ExpiresByType image/png “access plus 90 days”
</IfModule>

<IfModule mod_deflate.c>
<FilesMatch “\\.(js|css|x?html?|html|htm|php|xml)$”>
SetOutputFilter DEFLATE
</FilesMatch>
</ifModule>

Content ist und bleibt der Kern

Auch wenn in meiner Übersicht verschiedene Punkte anstehen, wird meine Seite durch guten Content punkten. Ich steck viel Resourcen in die Erstellung von autoritärem Content. Deswegen stand auch diese Woche einiges auf dem Programm. Eine neue Tour konnte ich veröffentlichen und weitere Inhalte sind in meinem Redaktionsplan vorhanden.

nischenseite-zugspitze-2015
TOP Content ist und bleibt mein wichtigstes Merkmal!

 

Was packe ich diese Woche an?

In meiner Step-by-Step-Übersicht zur Nischenseite steht diese Woche vor allem der Punkt: OnPage-Optimierung auf dem Programm. Die Seite muss in dem Bereich überarbeitet werden.

Zum Beispiel die META description und die META titles werden sauber nach bearbeitet. Bilder werden nochmal gecheckt. Die interne Verlinkung überprüfe ich. Und?

Ja: Weiter Content. Ich arbeite weiter an relevantem Content. Der Besucher soll die besten und informativsten Infos zur Zugspitze bekommen. Das ist mir sehr wichtig. Diese Seite soll einen tatsächlichen Mehrwert bieten.

Der Besucher soll die besten und informativsten Infos zur Zugspitze & Wandern bekommen.

Und was macht mein Gegner?

Chris hatte letzte Woche schon angedeutet, dass er mit dem Content etwas nachziehen muss. Das hat er anscheinend auch geschafft. Zum Thema „sterben“ hab ich mir ehrlich gesagt noch nicht so viel Gedanken gemacht.

Zumindest nicht im Bereich „Versicherungen“. Chris hat hier wirklich interessante Infos bereit gestellt. Zum Beispiel, wie hoch die Kosten beim Tod sind. Das ist ein Batzen Geld. Eine Versicherung wäre für die Hinterbliebenen eine große Erleichterung.

Ganz besonders spannend finde ich die direkte Konkurrenz, die Chris zum Thema Sterbegeld hat. Das motiviert Ihn ganz bestimmt am Ball zu bleiben. Go go gooooo Chris… 😉

Mein Fazit zu dieser Woche

Ich hab zum Thema Performance unglaublich viel gelernt. Ich wusste zwar schon eine Menge, aber diese Woche war wieder sehr informativ. Wichtig: irgendwann muss man aber bei der Optimierung aufhören. Irgendwann lohnt es sich einfach nicht mehr.

Viele Entwickler (an der Stelle möchte ich mal diese Seite von Torben Leuschner weiterempfehlen) bezweifeln ob eine Überoptimierung der Ladezeit noch Sinn macht. Die wichtigsten Kniffe beherzigen und dann läuft deine Seite.

Und hier noch mein Stundenplan:

[table id=2 /]

Ein Gedanke zu „Performance – NSC 2015 Wochenrückblick No. 4“

Schreibe einen Kommentar