Statistiken zu meiner Nischenseite

Die NSC 2015 ist mitlerweile schon lange vorbei und ein kleiner Zwischenstand meiner Nische ist so langsam fällig. Einige haben das ja schon öfter bemängelt. 😉

Ich selbst bin mit meiner sehr ungewöhnlichen Nische www.auf-die-zugspitze-wandern.info an den Start gegangen. Und ich habe es nicht bereut.

Wie alles begann…

Als ich mit meiner Nische an den Start gegangen bin, war ich mir ehrlich gesagt etwas unsicher. Da ich mir keine „Verkaufsnische“ ausgesucht habe, war ich mir nicht ganz sicher ob ich auch etwas umsetzen werde.

Während die meisten wie wild Produkte beschrieben haben, durfte ich mich mit der Zugspitze beschäftigen.

Da meine Frau und ich leidenschaftliche Wanderer sind, war mir klar dass ich zu dem Thema eine Nische aufbauen werde.

Wie schon in einem Artikel erwähnt, ist bei der Nischenwahl der Faktor Spaß extrem wichtig.

Warum?

Die wenigsten werden Freude daran haben Produkte zusammenzufassen. Du etwa? Ich denke mal nicht. Wenn Du also kein Spaß daran hast, verlierst Du irgendwann die Lust an dem Projekt.

Ich hab in der Challenge so viele Produkttester beobachtet, die auf halber Strecke das Handtuch geworfen haben. Warum? Produkte testen/beschreiben macht einfach keine Lust.

Statistiken zu auf-die-zugspitze-wandern.info

Ok – wie hat sich meine Seite entwickelt?

analytics
Die durchschnittliche Sitzungsdauer – darauf bin ich besonders stolz

Die Besucher sprechen für sich. Mit über 49.000 Sitzungen  seit meinem Nischenstart, hat sich die Seite hervorragend entwickelt. Und worauf ich besonders stolz bin: die Sitzungsdauer. 3:59 Sekunden ist kein schlechter Wert.

Oder?

Die Besucher lieben die Seite und liken und sharen deshalb von ganz alleine die Inhalte:

Die Besucher lieben meine Inhalte. Likes wachsen ganz natürlich...
Die Besucher lieben meine Inhalte. Likes wachsen ganz natürlich…

Ok es geht weiter mit Statistiken:

search-console
Einige Top Rankings. Sogar mit dem Keyword „Zugspitze“.

Die Statistiken aus der Google Search Console zeigen hervorragende Daten. Ich beleg mit meiner Website einige Top Positionen. Sogar mit dem Keyword „Zugspitze“ ranke ich unter den Top 10.

Wenn ich mir im Ganzen diese Statsitiken genauer anguck, dann kann ich rund um zufrieden sein. Das einzigste was mir nicht gefällt: Saisonale Nische. Ich hab jetzt gerade einen Höhenflug. Das wird sich aber spätestens im nächsten Monat wieder legen.

Wie der Google Trend Chart deutlich anzeigt: ab September sinken die Besucher dramatisch. Der Winter ist also für meine Nische eine kleine Katastrophe.

Hab ich das bereut? Nein, ich hab durch diese Nische wieder unheimlich viel gelernt. Und ich würde es wieder machen.

Einnahmen

Jetzt der spannende Teil: wie viel habe ich eingenommen? Im Monat August 2015 habe durch meine Nische folgende Einnahmen gemacht:

  • Amazon: 28,19 Euro
  • Sonstiges: 208,53 Euro
  • Gesamt: 236,72 Euro

Damit habe ich wahrscheinlich mehr eingenommen, als Peer mit seiner Nische. Wobei ich sagen muss, dass seine Nische ja erst im Winter richtig Fahrt aufnimmt. Und ich im Winter in eine tiefe Depression fallen werde. 😉

Mein Fazit

Wie schon erwähnt habe ich durch die Challenge extrem viel gelernt. Ich hab mit meiner Seite zwar eine reine Saisonale Nische gewählt, aber es hat sich für mich trotzdem gelohnt. Das Thema hat Spaß gemacht und es lief alles sehr viel einfacher, als irgendwelche Produktseiten aufbauen (Ja – solche Seiten habe ich auch schon erstellt).

Deswegen mein Apell an Dich: such dir bei Deiner Nische nicht nur ein Produktthema aus. Ein „Neutrales“ Thema hat einfach sehr viel mehr Vorteile. Ob das jetzt die Sitzungsdauer, die Positionen oder das Sharing betrifft. Es spricht so unheimlich viel dafür, dass man sich auch mal mit anderen Themen beschäftigt, die nicht sofort etwas abwerfen.

5 Gedanken zu „Statistiken zu meiner Nischenseite“

  1. Erstaunliches Ergebnis! Glückwunsch.
    Wenn du Saisonseiten hast, hat das den Vorteil, dass du in den Zeiten weniger für die Seiten machen musst. Bzw. du solltest in diesen Zeiten Inhalte produzieren, sie aber erst zur „richtigen“ Zeit veröffentlichen. Denn nach der Saison ist vor der Saison.
    Viel Erfolg weiterhin!
    Gruß
    Alex

  2. Das ist ein sehr tolles Ergebnis. Schön zu sehen wenn aus einigen Seiten der Teilnehmer immer mehr wird.

    Mit meinen Miniteichen habe ich auch ein Saisonthema. Und es macht sich jetzt bemerkbar. Gut nur dass ich mich nicht nur auf Produkte eingelassen habe sondern einen ganzen Ratgeber erstellt habe. So bleiben die Besucherzahlen recht konstant, sie informieren sich halt lediglich.

    Dir weiterhin viel Erfolg 🙂

  3. Meine Hängesessel-Nische ist auch ein sehr saisonales Thema, sogar noch mehr als ich es ohnehin schon erwartet hatte… Aktuell ist bei mir total tote Hose, aber im Frühjahr geht es wieder los!
    Ich freue mich für dich, dass deine Seite jetzt richtig was abwirft und auch Besucher anlockt – hast du dir verdient, denn die Seite ist qualitativ einfach klasse!
    Ich bin mal gespannt, wann bei mir mal eine solche Seite, die absolut nicht Produktbezogen ist entsteht… Meine nächsten Projektideen sind zumindest alle irgendwie produktbezogen, aber werden wohl zumindest zum Teil vermehrt auf Ratgeber und eventuell Adsense setzen.

    Viel Erfolg weiterhin, und vielleicht sieht man sich dann bei der nächsten NSC wieder!

Schreibe einen Kommentar